Steffen-Bunte_WIDFEL_002b

Frankfurt am Main ist eine von KünstlerInnen betriebener Kunstraum in Berlin Neukölln. Die Ladengalerie befindet sich in einem ehemaligen Eiscafé, das zwölf Jahre lang leer stand.
Das Programm konzentriert sich auf Einzelpräsentationen meist jüngerer, internationaler Künstler und Künstlerinnen und schafft eine Plattform der Sichtbarkeit – im Raum selbst und auf der Website –, die den Charakter eines Statements hat.
Die geografische Referenz im Namen deutet auf die Idee der Dislokation hin, auf eine Art Heterotopia – das Zusammenfallen verschiedener Orte, sowie unterschiedlicher, künstlerischer Praktiken.
Frankfurt am Main wurde am 25. Oktober 2013 von Emiliano Pistacchi und Anthony Salvador gegründete und eröffnete am 25. Januar 2014 mit der ersten Ausstellung.