NOTE ON_Korrektur Profilbild 2015_PSF 2015

Für dieses Jahr reaktiviert NOTE ON den FilmKlub für post-koloniale und feministische Visionen. Der FilmKlub ist ein Format, das 2013 ins Leben gerufen wurde, um Film und zeitbasierte Medien als Werkzeuge für die Konstruktion sozialer Räume auszutesten. Künstler_innen, Filmemacher_innen, Denker_innen und Expert_innen aus verschiedenen Felder werden eingeladen, um eine Zusammenkunft auf der Grundlage eines Filmes ihrer Wahl zu initiieren. Der FilmKlub bietet ausgehend von der Praxis und den Ideen der Gastgeberin/ des Gastgebers eine Gelegenheit für Gespräche, Debatten und Close Readings bezüglich der Semiosphäre des ausgewählten Filmes. Die Wahl der Künstlerin Lerato Shadis für den FilmKlub fiel auf die kollaborative Dokumentation Jeppe on a Friday (Kanada, Südafrika, 2012), realisiert von einer Gruppe von Filmemacherinnen um Arya Lalloo und Shannon Walsh. Über die Porträtierung von fünf Männern und ihren Zielen, Begehren und Überlebenskämpfen im Verlauf eines Freitags, erkundet der Film einen der ältesten Vororte Johannisburgs: Jeppestown.

Bild :  Local Reality as Memory Desertification
. Contemporary Art in the North of Chile. Gespräch mit Rodolfo Andaur, moderiert von Bonaventure Soh Bejeng Ndikung. NOTE ON in Kooperation mit Savvy Contemporary, 2012.