Centrum-raum-psf2016

Centrum ist ein Projektraum für zeitgenössische Kunst im Flughafenkiez in Berlin-Neukölln. In einem Ladengeschäft und ehemaligen Bordell zu Hause, ist Centrums Ausstellungsraum kein reiner White Cube, sondern erhält seinen spezifischen Charakter vor allem durch seinen gefliesten Boden aus roten Keramik- und grauen Steinfliesen sowie durch das bodenlange Fenster zur Straße. Während der letzten 5 Jahre haben Künstler oft Arbeiten produziert, die von den speziellen Eigenheiten des Raums inspiriert waren.
Centrum hat in der Vergangenheit mit KünstlerInnen zusammengearbeitet und eine Reihe von experimentellen Projekten entwickelt und durchgeführt, darunter ein Festival von Videoinstallationen und Filmscreenings, Performances und andere Gemeinschaftsprojekte. Manche Projekte fanden wiederum außerhalb des Ausstellungsraums und in Zusammenarbeit mit anderen künstlerischen Initiativen statt.
Durch Künstlergespr.che, Vorträge und Filmscreenings bietet Centrum Möglichkeiten zum Diskurs über zeitgenössische Kunst sowie Gelegenheit zum Kennenlernen und Vernetzen und zur Besucherbeteiligung.
Centrum wurde 2009 von der Künstlerin Kate Squires und dem Musikproduzenten David Moynihan gegründet und steht seit September 2014 unter der Leitung von Mareike Spendel; seit März 2015 unterstützt von Natalie Weiland und seit Januar 2016 gemeinsam mit Valeska Hageney.