Decad

Decad ist ein Kunstraum in Berlin, dessen Schwerpunkt die Wechselwirkungen zwischen zeitgenössischer Kunst, kritischem Diskurs und öffentlichem Raum ist.
Decad wurde im Jahr 2012 gegründet und öffnete 2014 seine Räumlichkeiten in Berlin-Kreuzberg. Mit dem Fokus auf diskursive Rollen in verschiedenen Produktionen zeitgenössischer Kunst und des öffentlichen Raums, arbeitet Decad an der Aufwertung der gegenseitigen Einflüsse dieser Bereiche, sowohl inner- als auch außerhalb ihrer direkten Interaktion durch Arbeiten im öffentlichen Raum.
Decad kuratiert ein aktives Programm von KünstlerInnengesprächen und kritischen Vorträgen, verfügt über eine wachsende Bibliothek und gibt Arbeiten von KünstlerInnen und KritikerInnen in Auftrag. Die Bibliothek bietet eine Sammlung von Texten zu zeitgenössischer Kunst, politischem Aktivismus und zum öffentlichen Raum. Die Bibliothek dient vorrangig kunsthistorischer Forschung und ist unter terminlicher Vereinbarung offen für alle interessierten LeserInnen. Die Bibliothek besteht überwiegend aus englischsprachigen Texten.
Im August 2015 wird Decad erweiternd zu den bisherigen Aktivitäten Press LMP etablieren, ein digitaler Verlag mit dem Fokus auf Texten zum kritischen Diskurs innerhalb zeitgenössischer Kunst, Architektur und Stadtplanung.