x-embassy_fault_lines_2

Eine „fault line“ (z. Dt. Bruchlinie) ist ein kleiner Spalt oder Riss, der jederzeit bersten kann. Obwohl sie anfangs manchmal unbemerkt bleibt, kann eine Bruchlinie äußerst brisante Folgen haben. Megan Cope (Quandamooka), Archie Moore (Kamilaroi), Sonya Schönberger (DE), Sumugan Sivanesan (AU) & Carl Gerber (DE) und Khadija von Zinnenburg Carroll (DE) ziehen Spannungslinien durch und über eine Botschaft des Kalten Krieges hinweg, die einst einen kolonialen Siedlerstaat – den „Fünften Kontinent“ – mit „Pankow“ verband. Ab 15h: Performances von Sumugan Sivanesan & Carl Gerber und Khadija von Zinnenburg Carroll. Anschließend: eine Diskussion mit den Künstler*innen.
Mit der freundlicher Unterstützung von der Helle Panke e.V. und „The Australia Council for the Arts“. Bild: MfS HA_III Fo 382 Bild_0002