zqm_Geneix_00

Es kommt doch auf die Größe an. Eine Stellungnahme.
zwanzigquadratmeter = 20 qm = kleiner geht’s nicht
kleiner Raum = geringe Miete
geringe Miete = macht es seit Jahren möglich

zqm ist ein kleiner Kunstraum in Berlin Friedrichshain, der KünstlerInnen seit 2007 dazu einlädt, in diesem Gefüge/dieser Struktur zu arbeiten und zu leben.
zqm wird weder von einer Stiftung subventioniert, noch bekommt es Zuschüsse. Die geringe Miete ermöglichte es die letzten sieben Jahre ein Programm aufrecht zu erhalten, das aufregend und frisch ist (meist vor-Ort produziert).
Der Aufbau – eine Einzimmerwohnung, voll möbliert und der kleine, weiße Würfel darunter – bereitgestellt vom Leiter/Geschäftsführer, wobei die teilnehmenden KünstlerInnen ihre Kunstwerke selbst finanzieren. Es funktioniert. Außerdem ermöglicht der begrenzte Raum der Örtlichkeit, eine wirkungsvolle Ausstellung mit reduzierten Mitteln, – außer ein Paar 50 Euro Scheinen – ohne Kompromisse.
Nicht finanziell gefördert zu werden, gewährleistet eine größere Freiheit des Ausdrucks. Niemanden etwas schuldig, keine Rechnung zu begleichen, nichts zu verkaufen.
Es kommt doch auf die Größe an.
(Eric Emery, März 2015)