Tokonoma-raum-psf2016

To•ko•no•ma (jap.) gehört zu einem wichtigen Element des japanischen Wohnzimmers, in dem kleine Schätze den Gästen des Hauses präsentiert werden. Mit dem Wechsel von Saisons und Gästen verändern sich auch die Kostbarkeiten im Tokonoma: traditionell eine senkrecht hängende Bildrolle, ein Porzellanstück oder Blumenarrangements. So sind die Gäste unaufgefordert aufgefordert ein Gespräch über die Präsentation zu initiieren, während die Gastgeber sich über jede spontane Entwicklung dieser Konversation freuen.
Als Plattform für junge Kunst und Clubkultur organisiert und veranstaltet TOKONOMA in Kassel Vorträge, Filmprogramme, Ausstellungen und Clubnächte und beherbergt so die Schätze von jungen Künstlern aus der ganzen Welt. Das Anliegen des jungen Vereins ist die Reflexion zeitgenössischer Themen der Kunst, des Films und der Musik und die Förderung junger Künstler aus diesen Bereichen.
Im Frühjahr 2012 renovierte das TOKONOMA Kollektiv ein ehemaliges Kosmetikstudio in der Kasseler Südstadt zu einem multifunktionalen Veranstaltungsraum, dem TOKONOMA Apartment. Dort finden seitdem regelmäßig Veranstaltungen statt.